Autoren

Justyna Goliasz

Justyna Goliasz

Justyna Goliasz studierte von 2007 bis 2012 Politikwissenschaften an der Kardinal-Wyszynski-Universität in Warschau. 2010/2011 absolvierte sie ein Studienjahr an der Universität Trier. Ihr Studienschwerpunkt lag auf den Internationalen Beziehungen und der Europäischen Union. Justyna interessiert sich für die europäische Außenpolitik, vor allem hat sie Interesse an der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in Bezug auf die EU-Nachbarschaftspolitik. Daher schrieb sie ihre Masterarbeit zum Thema: Deutsch-polnische Zusammenarbeit in Bezug auf die EU-Außenpolitik am Beispiel der Östlichen Partnerschaft.

Justyna tritt für zivilgesellschaftliches Engagement in den deutsch-polnischen Beziehungen ein. Darüber hinaus hat sie ein starkes Interesse an der dt.-pol. grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Grenzregion und an der politischen und kulturellen Jugendbildung. Aufgrund dessen hat sie ein Praktikum bei der Deutschen Gesellschaft e.V. in Berlin absolviert. Sie engagiert sich zudem an zahlreichen dt.-pol. Bildungsprojekten sowie in der Projektunterstützung. Jetzt schreibt Justyna für Polen-Heute über das politische und kulturelle Geschehen in Polen.

Juergen Jenko

Jürgen Jenko

Jürgen Jenko hat an der Ruhr-Universität Bochum Geschichtswissenschaft – mit einem Schwerpunkt im Bereich der Osteuropäischen Geschichte – studiert. Er verfügt über familiäre Bezüge zur Region Ermland-Masuren und interessiert sich insbesondere für die historische sowie gegenwärtige (gesellschaftliche) Entwicklung Polens. In seiner Freizeit engagiert er sich – vor allem im Rahmen der Künstlervereinigung „Kosmopolen“ – für den deutsch-polnischen (Kultur-)Austausch.

Lars Leschewitz

Lars Leschewitz

Lars Leschewitz studierte Politikwissenschaft von 2006 bis 2011 an der Freien Universität zu Berlin; im Jahr 2008/09 legte er ein Studienjahr an der Jagellonen-Universität zu Krakau ein. Sein Studienschwerpunkt lag auf den Internationalen Beziehungen, der Europäischen Union und Mittelosteuropa, speziell Polen. Während des Studiums arbeitete er für sechs Monate im Zentrum für Mittel- und Osteuropa der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

Nach seinem Abschluss arbeitete Lars Leschewitz für einige Zeit im polnischen Parlament (Sejm) im Ausschuss für Justiz- und Menschenrechte und beim Abgeordneten Ryszard Kalisz (SLD, Innenminister a.D.). Seit Oktober 2012 schreibt er für polen-heute.de. Dabei helfen ihm sein großes Interesse an dem Land und seiner Politik, aber auch seine guten Polnischkenntnisse.

Lukas Plewnia

Lukas Plewnia

Lukas Plewnia absolvierte zwischen 2005 und 2009 ein sozialwissenschaftliches Studium an der Universität Bielefeld. In Bremen studierte Lukas am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS); den Master-Abschluss erhielt er Anfang 2012. Während des Studiums konzentrierte er sich auf die polnische Politik und Gesellschaft – seine Masterarbeit schrieb er über die Entwicklung des polnischen Alterssicherungssystems.

Lukas tritt für die deutsch-polnische Aussöhnung ein. Aufgrund dieses Engagements absolvierte er ein Praktikum an der Deutschen Botschaft in Warschau und nahm an einem internationalen Stipendienprogramm des polnischen Parlaments teil. Im Rahmen des Programms arbeitete Lukas als Assistent des Abgeordneten der deutschen Minderheit Ryszard Galla und im Büro des parlamentarischen Ausschusses für nationale und ethnische Minderheiten. Danach arbeitete er als Social Media- und Affiliate-Manager in einem großen Internetshop. Ende 2013 zog er nach Polen, um als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Friedrich-Ebert-Stiftung zu arbeiten. Jetzt ist Lukas als Campaign Manager in Zürich bei BlueGlass tätig. Darüber hinaus ist er Initiator und Koordinator von Polen-heute und schreibt auf der Internetseite www.cosmopublic.eu über politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Polen.

Dorota Rędzikowska

Dorota Rędzikowska wurde 1988 in Lodz geboren. Sie besuchte das bilinguale Adam-Asnyk-Lyzeum in Lodz, wo sie 2007 das zweisprachige Abitur erwarb. Dann zog sie nach Posen, um das Germanistikstudium an der Adam-Mickiewicz-Universität aufzunehmen; ihr Schwerpunkt war Interkulturelle Kommunikation. Sie schloss das Studium mit dem Bachelor ab und zog weiter nach Würzburg, wo sie das Masterstudium im Fach Germanistik als Fremdsprachenphilologie mit dem Schwerpunkt Sprachwissenschaft anfing. Dieses schloss sie 2012 ab und brach nach Berlin auf, wo sie zur Zeit lebt. Dort absolvierte sie Praktika in der polnischen Botschaft und der Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus.

Schon während des Studiums interessierte sich Dorota für redaktionelle Arbeit – unter anderem absolvierte sie 2009 ein Berufspraktikum in der Märkischen Oderzeitung in Frankfurt/Oder, in der ihre ersten Artikel veröffentlicht wurden. Jetzt schreibt sie Texte für Polen Heute, cosmopublic.eu sowie ihre eigenen Blogs.

Robert Smolka

Robert Smolka

Robert Smolka studierte an der Universität Tübingen Politikwissenschaften und Soziologie. Zu seinen Interessen- und Forschungsschwerpunkten zählen die Europäische Union, Ost- und Südosteuropa, die Globalisierung, sowie die BRICS-Staaten.

Zurzeit arbeitet er im Bereich des Pharmahandels und nimmt am MBA-Programm der Hamburger-Fern-Hochschule teil.

Antoni Wladyka

Antoni Wladyka

Antoni Wladyka ist in Polen geboren und ist mit der großen Auswanderungswelle von 1989 nach Deutschland gekommen. In Deutschland verbrachte er seine Kindheit, Jugend und einen Teil seines Erwachsenenlebens.

2005 begann er sein Jurastudium an der Universität Bielefeld, welches er mit dem 1. Staatsexamen beendete. Seine Schwerpunktbereiche waren das Internationale Handelsrecht, das Staats- und Völkerrecht sowie die Rechtsgeschichte. Während  des Studiums absolvierte er u. a. ein Praktikum in der Rechtsabteilung am Generalkonsulat der Republik Polen in Köln. 2008 ging er für ein ganzes Studienjahr als erster Student der Fakultät für Rechtswissenschaft nach Warschau. Er war von der polnischen Hauptstadt so angetan, dass er nach seinem Abschluss nach Polen zurückkehrte und sich in Warschau niederließ, wo er bis heute lebt und arbeitet.

Antoni ist lizenzierter Stadtführer für Warschau, Übersetzer, Deutschlehrer an privaten Sprachschulen, und schreibt nun auch für Polen-Heute. Auf seinem Blog unter www.meinwarschau.com hält er seine Beobachtungen über die polnische Gesellschaft fest.

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.