Bedroht schwarze Magie Polen?

Im deutschen Sprachraum allseits bekannt ist der hohe Anteil an gläubigen Katholiken in Polen. Hinter der Oder sind die Kirchen weitaus besser gefüllt als in Deutschland – und staatliche Subventionen der Steuerzahler lassen die Kassen der Hirtenorganisation reichlich klingeln. Doch nun soll der Glaube bedroht sein? Und das durch schwarze Magie?

Kaum zu „glauben“ ist das in einer modernen westlichen Gesellschaft wie der polnischen. Doch genau das scheinen katholische Hierarchen zu denken. Wie einige polnische Medien meldeten, ist heute ein Hirtenbrief auf der Internetseite der polnischen Bischofskonferenz publiziert worden, der morgen in polnischen Gotteshäusern verlesen werden soll. Gewarnt wird darin unter anderem vor Sekten, schwarzer Magie und Okkultismusauch Horoskope bedrohen den Menschen und die Gesellschaft. Angeprangert wird im Hirtenbrief darüber hinaus der allgemein verbreitete Relativismus, der „zur Überzeugung führen kann, dass alle Religionen gleich sind“, sowie die „negative Einstellung zum Christentum“ und sogar „der offene Kampf“ mit der Kirche in Polen.

Hier der Link zum Hirtenbrief (in Polnisch).

Schlagwörter: ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.