Das berühmteste Tischspiel in Polen

D: Die Beliebtheit von Spielen ist von Land zum Land sehr unterschiedlich und man kann dies anhand des Nachbarlandes ganz gut sehen. Während in Deutschland das Spiel Monopoly eine große Popularität hat, wird es in es nicht so angenommen. Was wird es gerne in Polen gespielt?

Polnische FlaggeLernen durch Spielen

Fast jeder Mensch hat mal Tischspiele ausprobiert, entweder in der Kindheit im Familienkreis oder mit Freunden. Für diejenigen, die das von klein auf kennen, gehören Tischspiele zu den Kindheitserinnerungen, die durch das Spielen wieder erlebt werden und eine besondere Bedeutung haben. Durch Spielen wird vieles gelernt und geübt, wie z.B. Zählen, das Erkennen von Farbe oder logisches Denken. Gleichzeitig schafft das Spielen eine besondere Atmosphäre, wo sich Menschen näher und gleichgestellt sind.

Jedes Tischspiel hat individuelle Schwerpunkte, die je nach Land und Alter unterschiedlich sein können und viele davon erfüllen eine wichtige Aufgabe: Die Kommunikation. Durch das Spielen werden Erwachsene zu Kindern und Kinder können sich erwachsen fühlen. Sogar auf internationaler Ebene werden durch Spiele Grenzen durchbrochen und dadurch die Kommunikation erleichtert.

Das ungewöhnliche Spiel Kolejka

Durch verschiedene Medien, wie Film, Kunst und Literatur wird der Zustand der Gesellschaft gespiegelt und man kann sehr gut die politische Position des Staats anhand dieser Medien erkennen. Dies wird sogar beim Spiel sichtbar. Das berühmte Tischspiel Monopoly, das überall so beliebt ist und häufig gespielt wird, hat zum Ziel, ein eigenes Monopol aufzubauen und ist damit nichts anderes als Kritik am Kapitalismus.

Nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs gehörten manche deutsche Gebiete zu Polen und polnische Teilen gingen an die Sowjetunion. Dies hatte für die Menschen ein kommunistisches Regime zur Folge, in dem Warenknappheit herrschte. Die Menschen hatten zwar Geld aber um etwas zu kaufen, musste man lange in der Schlange stellen. In dieser Zeit wurde das polnische Spiel Kolejka erfunden, bei dem man eine Einkaufsliste hat und so schnell wie möglich alles einkaufen muss.

Dieses Spiel hat mehrere Runden und jede hat den gleichen Ablauf: zuerst muss man sich anstellen, dann auf die Ladenöffnung warten und weiter bis zum Einkauf. Man muss alle auf der Liste stehenden Sachen abhacken, bis man das Spiel zu Ende gespielt hat. Das Spiel Kolejka hatte eine unglaubliche Popularität, obwohl das Spielprinzip nicht besonders spannend war. Es hatte ein sehr ungewöhnliches Thema, da es die Nachteile des kommunistischen Regimes in den Vordergrund stellte.

Osadnicy z Catanu

In der heutigen Zeit, in der die Nutzung von Gadgets so hoch ist, spielt man nicht nur Spielautomat Book of Ra ohne Verlust, sondern weiterhin Tischspiele. Man muss nicht mehr die ganze Kiste mittragen, sondern kann bequem und schnell die Spielklassiker spielen. Durch den internationalen Austausch werden viele Spiele in verschiedene Sprachen übersetzt und mit viel Spaß in vielen Ländern gespielt.

Das Spiel Osadnicy z Catanu ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen sehr beliebt. Hier muss man Siedlungen, Straßen und Städte aus verschiedenen Ressourcen, wie Holz, Lehm, Weizen, Wolle und Kohle bauen. Das Spiel fördert die Kreativität der Kinder und das logische und strategische Denken. Man kann bei Osadnicy z Catanu verschiedene Spieltaktikten ausprobieren, was jedes Mal anders und spannend sein kann.

Tischspiele haben eine wichtige Bedeutung in der Gesellschaft, da die gemeinsame Gestaltung der Freizeit im Mittelpunkt steht. Manche davon sind zu Klassiker geworden, die überall in der Welt gespielt und geliebt werden.



Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.