Frohe Weihnachten wünscht die Redaktion

Polnische FlaggeIn diesen unruhigen Zeiten ist Polen nicht in Weihnachtsstimmung. Es riecht gar nach einem kleinen Anschlag auf die Verfassung, der da durch die regierende Recht und Gerechtigkeit (PiS) in den letzten Tagen verursacht wurde. Sowohl deutsche, als auch internationale Medien berichteten über die Einschränkungen der Pressefreiheit im polnischen Parlament, eine mutmaßlich unrechtmäßige Abstimmung über den kommenden Staatshaushalt, sowie nächtelange Proteste vor dem Parlamentsgelände.

Nun interessieren sich wieder Menschen für Politik, die vorher ihren gewohnten Tagesrhythmus nicht durch solche Themen getrübt sahen. Im Laufe der letzten 24 Stunden sind die polnischen Machthaber, an der Spitze PiS-Parteichef Jaroslaw Kaczynski, zurückgewichen, haben sich durch die Proteste auf der Straße und die der Medien beeindrucken lassen. Jedoch scheint die Stimmung weiter angespannt und PiS in Wirklichkeit nicht von antidemokratischen Forderungen abzuweichen.

In diesen stürmischen Zeiten wünscht die gesamte Polen-heute.de-Redaktionen Ihnen, verehrte Leserin und verehrter Leser, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Anfang 2017 starten wir wieder mit unserem Jahresrückblick und mit frischen Nachrichten aus dem neuen Jahr, das eine Zäsur in der polnischen Politik sein könnte. Denn die kritische Marke scheint bald erreicht und dann sind auch Neuwahlen denkbar.

Bild: Polnische Flagge // (cc) Lukas Plewnia [CC BY-SA 2.0] polen-heute.de/Flickr

Schlagwörter: 

Weitere interessante Artikel:

Frohe Weihnachten! Frohe Weihnachten!
Umfrage und Weihnachtsgrüße Umfrage und Weihnachtsgrüße
Alkoholrausch an Weihnachten – fünf Tote Alkoholrausch an Weihnachten – fünf Tote