Fußball – Robert Lewandowski als lebende Legende

Schaut man auf die polnische Fußballgeschichte zurück, lagen die größten Erfolge der Nationalmannschaft in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. So schaffte Polen bei seinen insgesamt sieben Weltmeisterschaftsteilnahmen zwei Mal, den dritten Platz zu belegen. 1974 besiegte man Brasilien mit 1:0 und 1982 Frankreich mit 3:2 und holte somit Bronze nach Hause. Bei der Europameisterschaft 2016 schaffte es das Team bis ins Viertelfinale und etablierte sich als Geheimtipp. Dies konnte umso mehr bestätigt werden, als die polnische Nationalmannschaft sich Ende 2017 für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifizieren konnte und somit Schlagzeilen machte. Hierfür war hauptsächlich der polnische Torjäger Robert Lewandowski verantwortlich, dessen Leistung die Polen in die WM katapultierte. Welche Glanzleistungen konnte der Spieler schon vollbringen und warum ist er der Stolz des polnischen Fußballs?

Polnische FlaggeEffektiver als Gerd Müller – Statistik wie aus dem Bilderbuch

​Der Mittelstürmer kann als bester polnischer Spieler bis dato betrachtet werden und gilt weltweit als einer der besten Spieler, die es momentan gibt. 2010 verhalf er dem polnischen Team Lech Poznan zur polnischen Meisterschaft. Dies brachte ihm internationale Aufmerksamkeit ein, 2011 wechselte er dann nach Deutschland zu Borussia Dortmund und konnte mit dem Team im selben Jahr sowie in dem folgenden Jahr 2012 Deutscher Meister werden. Seine Leistungen blieben nicht unbeachtet und der FC Bayern konnte ihn 2014 verpflichten. Mit den Bayern wurde er seit 2015 jedes Jahr Deutscher Meister. Seit seine Karriere in Deutschland startete, gilt er sogar als effektiver als die Fußball-Legende Gerd Müller, da er durchschnittlich mehr Tore in kürzeren Zeitabschnitten schoss.

2013/2014 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga und konnte ebenfalls Torschützenkönig der Saison 2015/2016 werden. Es gilt als wahrscheinlich, dass er seinen Titel für die aktuelle Saison verteidigen wird, da er mit 23 Toren ganze 10 Tore Vorsprung vor dem Dortmunder Aubameyang und dem Freiburger Petersen hat. Neben den Meisterschaftserfolgen gewann er mit Dortmund und Bayern insgesamt vier Supercups sowie zwei Deutsche Pokale. Es ist also kein Wunder, dass Lewandowski seit 2011 in Polen den Titel des Fußballers des Jahres trägt, den er auch mühelos verteidigen kann.

International begehrt

Es ist daher nicht verwunderlich, wie begehrt Lewandowski bei den Top-Fußballclubs ist. Wie sehr er alleine die Erfolgschancen einer Mannschaft beeinflussen kann, konnte man auch anhand der bet365 Fußball-Quoten beim Freundschaftsspiel Polen und Nigeria sehen. Die Siegeschancen der Polen lagen ziemlich gut bei 1,75, die der Nigerianer bei 5,50 (19.03.18). Obwohl diese Quote ein sehr guter Indikator ist, kann es immer wieder zu Überraschungen kommen, denn die Polen verloren überraschend mit 0:1. Auch Lewandowski konnte diese Partie nicht mehr drehen.

Im deutschen Fußball kann Lewandowski keine bessere Karriere machen, als bei den Münchnern. Dennoch gibt es immer wieder Wechselspekulationen: Internationale Riesen wie Real Madrid, FC Barcelona oder Manchester United hätten den Spieler sicherlich gerne in ihren Reihen. In der spanischen Presse wurden schon Gerüchte über einen Wechsel des Polen nach Madrid verbreitet, etwas was die Bayern nicht sonderlich gefreut hat. So sprachen sie nun ein Machtwort darüber, dass es keinen Wechsel des Mittelstürmers geben wird. Bayerns klare Haltung ist auch nachvollziehbar, denn schließlich würde die Leistung der Mannschaft ohne den Topstürmer negativ beeinflusst werden, was sich sicherlich auch in den Quoten darstellen würde.

You might like:

Polen – ein Land voller kultureller Vielfalt und Schönheit Polen – ein Land voller kultureller Vielfalt und Schönheit
Das Glücksspiel in Polen – Entwicklung und aktuelle Gesetzeslage Das Glücksspiel in Polen – Entwicklung und aktuelle Gesetzeslage
So funktioniert der Eurojackpot für Polen! So funktioniert der Eurojackpot für Polen!
Seefracht nach Polen ist das möglich? Seefracht nach Polen ist das möglich?