Größter Papst in Polen

Gestern wurde die größte Papststatue der Welt in der Nähe von Tschenstochau feierlich enthüllt. Bestellt wurde die fast 14 Meter große Skulptur des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. von einem Miniaturpark am Rande des bekannten Pilgerorts. Das überlebensgroße Kunstwerk sorgt weiter für Kontroversen. Aus kirchlichen Kreisen kommt Kritik an der Größe der Statue und ihrer Qualität; auch wird bemängelt, dass sie mit dem Rücken zur Stadt steht.

Die Statue von Johannes Paul ll. ist das zweite kirchliche Kunstwerk in Polen, das für Aufsehen sorgt. In Swiebodzin, in der Nähe zur deutschen Grenze, steht nämlich bereits die größte Jesus-Statue der Welt. Die Einwohner erhoffen sich von der mehr als 50 Meter großen Statue, dass sie zu einem Publikumsmagneten wird und den lokalen Tourismus fördert. Das hofft auch der Betreiber des Miniaturparks mit der Papststatue. Die mediale Aufmerksamkeit ist ihm auf jeden Fall gewiss – auch in Deutschland.

Schlagwörter: , , ,

Weitere interessante Artikel:

Polen in Schwarz-Weiß – für und gegen Abtreibung Polen in Schwarz-Weiß – für und gegen Abtreibung
Erzbischof Macharski verstorben Erzbischof Macharski verstorben
Weltjugendtag: Papst Franziskus reist durch Krakau Weltjugendtag: Papst Franziskus reist durch Krakau
Wie sicher sind die Weltjugendtage? Wie sicher sind die Weltjugendtage?