IV Kongress der Frauen

Heute begann in Warschau der zwei Tage andauernde IV Kongress der Frauen mit dem Motto „Aktivität, Unternehmergeist, Unabhängigkeit“. Der Kongress befasst sich unter anderem mit der sozioökonomischen Situation der Frau sowie mit Fragen der Gleichberechtigung in Politik und Unternehmen. Von rechtskonservativen Medien werden die Postulate des Kongresses – die auf eine erhebliche Stärkung von Frauenrechten ausgerichtete sind – als zu radikal empfunden.

Schlagwörter: 

Weitere interessante Artikel:

LGBT und Katholiken – Polen geteilt LGBT und Katholiken – Polen geteilt
Viel Bewegung in Warschau Viel Bewegung in Warschau
Dreifacher Aufmarsch: Homosexuelle, Flittchen und Nationalisten Dreifacher Aufmarsch: Homosexuelle, Flittchen und Nationalisten
Massen in Rom und Paris beschäftigen Polen Massen in Rom und Paris beschäftigen Polen