Kater nach der Feierstimmung

Am 01. Januar steht der Neuanfang, ein neues Jahr beginnt. Nach der fröhlichen Ausgelassenheit am Silvesterabend folgt aber oftmals die Ernüchterung. Während der Feierlichkeiten kam es auch in Polen zu mehreren schweren Unfällen. Über 1.700 Mal musste die Feuerwehr landesweit ausrücken. Mehr als eintausend Feuer brachen aufgrund von Silvesterraketen und Feuerwerken aus. Fünf Menschen kamen in den Feuern ums Leben. In Warschau starb eine Fünfjährige vermutlich an einer Kopfverletzung, die ihr durch einen Feuerwerkskörper zugefügt wurde. Bei rund 100 Verkehrsunfällen kamen im ganzen Land neun Menschen ums Leben, davon waren sechs nur Fußgänger.

Entwarnung gab die Polizei allerdings an anderer Stelle: Insgesamt verliefen die großen organisierten Feierlichkeiten überraschend ruhig. Auf dem Platz der Verfassung in Warschau zum Beispiel kam es zu keinem nennenswerten Zwischenfall.

Schlagwörter: ,

Weitere interessante Artikel:

Autounfall in Nowy Tomysl – Kinder verletzt Autounfall in Nowy Tomysl – Kinder verletzt
Tödlicher Unfall auf der A2 Tödlicher Unfall auf der A2
Sommerloch: Rallye durch Warschau Sommerloch: Rallye durch Warschau
Tragischer Autounfall: sieben Jugendliche tot Tragischer Autounfall: sieben Jugendliche tot