Kontroverser Regisseur verstorben

Einer der bekanntesten zeitgenössischen Filmemacher, Andrzej Zulawski, ist tot. Der Regisseur erlag im Alter von 75 Jahren einer Krebserkrankung. Zulawski war bekannt für seine mutigen wie kontroversen Filme, die sich durch seine grenzenlose Phantasie ausgezeichnet haben. Neben seinen Filmen sorgte Zulawski für Aufsehen durch seine Affären und Veröffentlichungen.

Powazaki FriedhofAndrzej Zulawski kam im November 1940 in Lemberg zur Welt. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wanderte seine Familie mit ihm nach Frankreich aus, wo Zulawski aufgewachsen ist und studierte. Ein weiterer Schritt auf seinem Werdegang war die Filmhochschule IDHEC in Paris. Seine ersten Schritte als Regisseur setzte er an der Seite des wohl bekanntesten und bedeutendsten polnischen Regisseurs, des Oskarpreisträgers Andrzej Wajda.

Zulawski verwirklichte sich auch als Schauspieler, überwiegend in Nebenrollen. Die größte Anerkennung brachte ihm jedoch die Regie. Viele seiner Freunde aus der Branche sprechen nur positiv über ihn und wissen sein Werk zu schätzen. Seine Filme zeigen vor allem seine grenzenlose Phantasie sowie seinen außergewöhnlichen Mut.

Zu seinen bekanntesten Titeln gehören „Bessesenheit“ (1981), „Aufbrausende Liebe“ (1985), „Schamanin“ (1996) oder der im vergangenen Jahr in Locarno ausgezeichnete Film „Kosmos“ (2015). Seine Werke waren oft internationale Kooperationen – bis zum letzten Film arbeitete er gerne mit den Vertretern des französischen Kinos zusammen.

In den letzten Jahren erweckte sein Buch „Nachttopf“ große Aufmerksamkeit. Der Inhalt fokussiert sich auf ein Tagebuch, in dem die Hauptfigur gerne über Philosophie schreibt. In seinem Leben tritt die Gestalt auf eine jungen Frau, die vom Tagebuchschreiber sehr negativ dargestellt wird. Mit dieser Figur identifizierte sich eine der bekanntesten Schauspielerinnen der jüngeren Generation: Weronika Rosati. Nach ihrer Klage und gewonnenen Gerichtsverhandlung msste Zuawski sich offiziell entschuldigen, Entschädigungsgeld bezahlen und das Buch aus dem Verkauf zurückziehen.

Andrzej Zulawski verstarb am 17.02.2016. Er erlag einer schweren Krebserkrankung. Details über seine Bestattung wurden noch nicht bekannt gegeben.

Bild: Powazki Friedhof // (cc) Lukas Plewnia / polen-heute.de [CC BY-SA 2.0] / Flickr

Schlagwörter: , , ,

Weitere interessante Artikel:

Polnische Kandidaten für den Oscar Polnische Kandidaten für den Oscar
Deutschsprachige Filmwoche in Breslau Deutschsprachige Filmwoche in Breslau
10. Jubiläum des Polnischen Instituts der Filmkunst 10. Jubiläum des Polnischen Instituts der Filmkunst
Stanislaw Mikulski verstorben Stanislaw Mikulski verstorben