Neonazis in Polen. Dümmer als die Staatsanwaltschaft erlaubt

In Polen herrscht in den Medien und am politischen Rednerpult aktuell große Aufregung. Angefangen hat alles mit einer Reportage des Privatsenders TVN24, dessen Reporter mit einer versteckten Kamera an einer Nazi-Feier teilgenommen haben. Ein Hitler-Altar, ein brennendes Hakenkreuz und Sieg-Heil-Rufe mitten in Polen. Der Staatsanwaltschaft hat das gar nicht gefallen. Der Generalstaatsanwaltschaft ist auch zeitgleich der Justizminister. Die Reaktion folgte prompt.  

Polnische FlaggeEine verkehrte Welt

Es stellt sich jedem Polen und vielen anderen, die etwas über das menschenverachtende nationalsozialistische System wissen, die Frage, wie man in einem Satz „Für Hitler und unser Vaterland, unser geliebtes Polen (Za Hitlera i naszą ojczyznę, ukochaną Polskę)“ aussprechen kann. Da müssen die Synapsen durch eine Fehlleitung der Hormone mächtig durcheinander geraten sein. Adolf Hitler ist verantwortlich für 6 Millionen ermordete Polen während des 2. Weltkrieges und man weiß nicht, ob man weinen oder lachen soll, wenn jemand sowohl ihn als auch Polen in einem Atemzug verehrt.

WEITERLESEN

 

 

Beitragsinhalt:

Eine Verkehrte Welt

Die Verwirrten

Der Aufschrei

 

WEITERLESEN

Schlagwörter: 

You might like:

Lewandowski rechtferigt die Niederlage Lewandowski rechtferigt die Niederlage
Politische Entwicklung in Polen – ein Update Politische Entwicklung in Polen – ein Update
Netflix hat mit der Arbeit an Wiedźmin (The Witcher) begonnen Netflix hat mit der Arbeit an Wiedźmin (The Witcher) begonnen
Wie berechtigt ist die Kritik an Robert Lewandowski wirklich? Wie berechtigt ist die Kritik an Robert Lewandowski wirklich?