Netflix in Polen: der Video-on-Demand Service im Prüftest

Seit Anfang dieses Jahres ist der Online-Streaming-Dienst Netflix auch in Polen verfügbar. Wer Netflix bisher nicht kennt oder noch nicht genutzt hat, findet hier die wichtigsten Infos, um entscheiden zu können, ob sich ein Abonnement bei diesem Dienstleister lohnt.

Polnische FlaggeWas ist Netflix?

Netflix wurde 1997 in den USA als Internet-Videothek gegründet, bei der man DVDs und Blu-Rays online zur Ausleihe bestellen konnte und dann per Post zugesandt bekommen hat. Damals noch innovativ, da man nicht mehr selbst zur Videothek laufen oder fahren musste, hat sich innerhalb kürzester Zeit ein neuer Trend abgezeichnet: Filme und Serien per Online-Streaming anzuschauen. Daraufhin ist aus Netflix einer der größten Video-on-Demand (Video auf Abruf) Services entstanden. Weltweit sind über 100 Millionen Kunden bei Netflix angemeldet, davon entfallen auf Deutschland 5 Millionen Benutzer. Für Polen sind bisher keine veröffentlichten Nutzerzahlen verfügbar.

Kann ich bei Netflix Live-Sendungen streamen?

Leider hat Netflix dieses Jahr angekündigt, dass Live-Streaming Angebote nicht in das Unternehmenskonzept einbezogen werden. Das ist ein ungewöhnlicher Schritt, da zum Beispiel einer der größten Rivalen „Amazon“ vermehrt Sport Events live anbieten möchte; unter anderem auch die deutsche Bundesliga. Fernsehsendungen, Sport-Übertragungen und ähnliche Shows live zu streamen, ist in jedem Fall nicht nur Zukunftsmusik, sondern ein absehbarer Wandel von der Nutzung vom Fernsehen per TV hinzu Live-Streaming im Internet, was auch der Digitalisierungsbericht 2017 bestätigt. Doch vorerst werden andere Streaming-Anbieter die Echtzeit-Übertragung von TV-Sendungen und wichtigen Events übernehmen. So können beispielsweise Fußballspiele und andere sportliche Wettkämpfe bei verschiedenen Anbietern live verfolgt und bei „Youtube“ unter anderem Live-News und Musik-Shows angesehen werden. Deutsche Fernsehsender lassen sich weltweit über „Schoener-Fernsehen“ empfangen, aber auch Live-Gaming per Echtzeit-Stream im Online-Casino und das Zuschalten in Radio-Sendungen innerhalb Polens ist bei verschiedenen Online-Diensten abrufbar. Die Entscheidung des Netflix Managements erscheint nicht zeitgemäß, aber der zukünftige Weg wird damit begründet, mehr Geld und Zeit in selbst produzierte Spielfilme und Top-Serien investieren zu wollen.

Was kann ich bei Netflix sehen?

Auf Netflix laufen neben vielen TV-Serien, die in der Vergangenheit im Fernsehen ausgestrahlt wurden, auch eigenproduzierte Serien, die tatsächlich nur auf Netflix erhältlich sind. Preisgekrönte Serien wie „House of Cards“ oder „Orange ist the new black“ sind unter Netflix-Regie gelaufen und sind über keinen anderen Streaming-Dienst verfügbar. Das Comeback der beliebten Unterhaltungs-Serie „Gilmore Girls“, die 2007 abgesetzt wurde, wurde ebenfalls ausschließlich auf Netflix veröffentlicht. Serienliebhaber müssen sich daher ein Abo zulegen, um diese Serien sehen zu können. Im Bereich der verfügbaren Kinofilme ist Netflix allerdings bisher nicht wirklich wettbewerbsfähig und so stehen hauptsächlich Serien im Vordergrund des Portfolios.

Die Netflix-Abos im Überblick

Das einfachste und günstigste Angebot für Kunden in Polen ist das Basis-Abo für 7,99 Euro im Monat, mit dem man auf einem Rechner Filme und Serien in Standardauflösung streamen kann. Zusätzlich kann man sich unterwegs auch auf einem Smartphone oder einem Tablet mit seinem Account einloggen. Eine andere Option ist das Standard-Paket, für das man 9,99 Euro im Monat bezahlt. Innerhalb dieses Abos kann der Netflix-Zugang auf zwei Geräten und zwei Smartphones bzw. Tablets genutzt werden. Die Lieblingsserien und -filme können beim Standard-Abo in HD gestreamt werden. Wer sich mit Netflix auf vier verschiedenen Rechnern (plus vier Smartphones bzw. Tablets) anmelden möchte und seine Wunschtitel in Ultra-HD sehen möchte, sollte sich mit 11,99 Euro pro Monat das Premium-Paket buchen.

Kann ich Netflix außerhalb Polens benutzen?

Eine große Schwachstelle des Video-on-Demand Services ist bislang der Umstand, dass man auf seinen Account nur lokal innerhalb des Landes zugreifen kann, in dem man sich angemeldet hat. Das bedeutet, dass man seinen Rechner nicht in den Urlaub ins Ausland mitnehmen braucht, da die Netflix-Inhalte dort nicht abrufbar sind. Das ist schade, denn gerade wenn man mehr Zeit dafür hätte, entspannt Filme oder Serien anzuschauen, wird es einem quasi verwehrt. Gewiefte Netflix-User wissen, dass man ein VPN (Virtual Private Network) einrichten kann, mit dem die eigene IP-Adresse nicht mehr lokalisiert werden kann. Glücklicherweise wird das aber ab 2018 nicht mehr notwendig sein, da eine EU-Regelung vorsieht, dass Online-Streaming User ihr Abonnement auch im Urlaub nutzen können.

Lohnt sich die Anmeldung bei Netflix?

Für Serienfans ist Netflix in diesem Segment der vielfältigste Streaming-Dienst, da insbesondere aufgrund der hochwertigen Eigenproduktionen kein anderer Online-Dienstleister mithalten kann. Neuen Kunden bietet Netflix einen kostenlosen Probemonat an, um die Angebotsvielfalt unverbindlich testen zu können. Nach Ablauf des Probemonats kann ein Abonnement jederzeit monatlich gekündigt werden, daher geht man mit einem Netflix-Abonnement keinerlei Risiken ein. Wer gern nicht nur auf Serien, sondern auch auf erstklassige Spielfilme oder gar Live-Sendungen zugreifen möchte, ist bei Netxflix an der falschen Adresse. Der Netflix-User muss sich darauf einstellen, dass er weder wichtige sportliche Events wie Spiele der Champions League oder bedeutende politische bzw. kulturelle Ereignisse in Echtzeit mitverfolgen kann. Das Kinofilm-Angebot ist auch eher bescheiden, was mit der Unternehmensstrategie, qualitative Spielfilme im eigenen Hause zu produzieren, in der Zukunft ausgebessert werden soll. Nur bleibt abzuwarten, ob Netflix mit dieser Strategie hinter den anderen Video-on-Demand Services, die bereits Live-Streaming oder spektakuläre Kinofilme beinhalten, zurückbleiben wird.

Schlagwörter: 


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Eine Antwort auf "Netflix in Polen: der Video-on-Demand Service im Prüftest"

  1. Ich sagt:

    In Polen Lohnt sich das deshalb nicht da es wesentlich besserer Angebote gibt wie z.B. Cda. Wer will für eine begrenzte Anzahl Filme dann Geld zahlen, eventuell für gewisse Netflix Serien die ja echt gut sind aber sonst ???

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 1579 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.