Politisches Ende von Hanna Gronkiewicz-Waltz?

Die Entscheidung über das Referendum steht bereits fest, jetzt stellen sich viele politische Beobachter und Bürger die Frage: Wie wird es ausgehen? Die jüngsten Ergebnisse der unter Warschauern durchgeführten Umfrage sind für Hanna Gronkiewicz-Waltz nicht sehr erfreulich.

Welche Umfrage?

Der Umfrage des Meinungsinstituts TNS Polska zufolge wollen 36 Prozent der Befragten an dem Volksentscheid teilnehmen; 42 Prozent haben nicht vor zur Wahlurne zu gehen und 22 Prozent können sich noch nicht entscheiden.

Unter denjenigen, die ihre Stimme abgeben wollen, sind überwiegend Gegner von Gronkiewicz-Waltz. Rund 65 Prozent wollen gegen die amtierende Oberbürgermeisterin stimmen und nur 18 Prozent möchten sich für sie einsetzen.

Die polnische Staatskommission für Wahlen hat die Ergebnisse der Umfrage hochgerechnet. Wahlberechtigt sind zurzeit in etwa 1.335.000 Warschauer. Sollten die Umfragewerte dem Wahlergebnis entsprechen, so würden gegen Gronkiewicz-Waltz ca. 480.000 Einwohner Warschaus stimmen – das allein würde maehr als genügen, um den Volksentscheid für gültig zu erklären.

Die Befragung von TNS Polska wurde zwischen dem 22. und 25. August durchgeführt. Befragt wurde eine repräsentative Gruppe von 1.000 volljährigen Warschauer Bürgern im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders TVP 1.

Ist das ihr Ende?

Sehr wahrscheinlich ist eine Abwahl der Oberbürgermeisterin, sollte die Mindestbeteiligung erreicht werden – die Entscheidung treffen die Warschauer am 13. Oktober. Bis dahin kann sich noch einiges ändern; jedoch gibt die Umfrage der Oberbürgermeisterin eher keine Hoffnung auf einen Verbleib im Amt.

Schlagwörter: , , , ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.