Polnischer Vize-Justizminister für die Todesstrafe

patryk_jaki_todesstrafePatryk Jaki, polnischer Vize-Minister im Justizministerium von Zbigniew Ziobro, ist bekannt für seine ungehemmten und unüberlegten Aussagen Doch nun scheint er etwas übertrieben zu haben.

Nachdem bekannt wurde, dass in Rimini ein polnisches Paar brutal angegriffen wurde und die Frau mehrfach vergewaltigt wurde, forderte er via Twitter die Todesstrafe für die vier Täter. Zudem befürwortete er für diese Gräueltaten die Folter. Wie weit darf ein Vize-Minister in seinen Aussagen gehen?

Weiterlesen

Bild: Patryk Jaki // (cc)  KPRM [Public Domain Mark 1.0] / Flickr

Schlagwörter: , , , , ,

Weitere interessante Artikel:

Mateusz Morawiecki wird neuer Premierminister Polens Mateusz Morawiecki wird neuer Premierminister Polens
Der polnisch-europäische Krieg 2015? Der polnisch-europäische Krieg 2015?
Unabhängigkeitstag in Polen Unabhängigkeitstag in Polen
Mann zündet sich aus Protest an Mann zündet sich aus Protest an