Präsident Komorowski beliebtester Politiker

Präsident Bronislaw Komorowski ist, wie bereits 2011 und 2012, zu Polens Politiker des Jahres 2013 gewählt worden. Er gewann klar vor dem Zweitplatzierten, Oppositionspolitiker Jaroslaw Kaczynski, sowie dem Drittplatzierten, Ministerpräsident Donald Tusk. Angela Merkel wurde zum bedeutendsten internationalen Politiker gewählt.

Das Meinungsforschungsinstitut CBOS hat in seiner aktuellen Umfrage den polnischen Präsidenten Bronislaw Komorowski zum bedeutendsten nationalen Politiker des Jahres 2013 gekürt. Komorowski lag dabei mit 17 Prozentpunkten klar vor dem Zweitplatzierten, dem Vorsitzenden der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) Jaroslaw Kaczynski. An dritter Stelle folgt Ministerpräsident Donald Tusk (Bürgerplattform, PO).

Die Umfrage lautete: „Welchem polnischen Politiker gehört Ihrer Meinung nach der Titel des Politikers des Jahres 2013? Dabei geht es um einen Menschen, der am besten gewirkt, am meisten für das Land, die Gesellschaft, sowie für Menschen wie Sie getan hat.“ Es wurden keine Namen zur Auswahl vorgegeben. 63 Prozent der Befragten ist kein einziger Politiker eingefallen, der diesen Titel verdient hätte. Damit hat sich der negative Trend der letzten Jahre fortgesetzt. In der letztjährigen Befragung waren es 58 Prozent der Befragten, die keinem polnischen Politiker diesen Titel zugestanden hätten.

Komorowski konnte seinen Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen. Auf den zweiten Platz konnte hingegen erstmals Jaroslaw Kaczynski aufrücken und damit Donald Tusk auf den dritten Platz verdrängen. Tusk gewann den Titel als beliebtester Politiker von 2007 bis 2011, hatte zuletzt aber sehr an Popularität eingebüßt. Die beiden Spitzenpolitiker Tusk und Kaczynski liegen jedoch weiterhin nur wenige Prozentpunkte auseinander. Es bleibt abzuwarten, wie sich ihre Popularität bis zu den nächsten Parlamentswahlen 2015 entwickeln wird.

Merkel bedeutendste internationale Politikerin 2013

Bei der Wahl zum beliebtesten internationalen Politiker konnte sich Angela Merkel klar vor Barack Obama und den beiden drittplatzierten Nelson Mandela und Papst Franziskus durchsetzen. Merkel hat damit ihren Titel zum vierten Mal verteidigt, nachdem sie bereits in den Jahren 2006 bis 2007 zur bedeutendsten internationalen Politikerin gewählt worden war.

Der Sieg Merkels zeigt, dass zum einen die Europapolitik Merkels in Polen deutlich Beachtung findet und zum anderen, welche wichtige Rolle Deutschland für die polnische Bevölkerung spielt. Auf der anderen Seite scheint Barack Obama die polnische Bevölkerung nicht von sich überzeugen zu können. Denn er konnte nur 2009, im Jahr seiner Amtseinführung, die Wahl für sich entscheiden.

Schlagwörter: , , , , , , ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 1907 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.