Robert Lewandowski trifft weiterhin das Tor

Robert Lewandowski hat auch in diesem Jahr schon wieder unter Beweis gestellt, dass er einer der besten Torschützen ist. Der 28-jährige Pole hat nach der Winterpause bereits drei Tore für Bayern München geschossen. Damit sind es insgesamt 15 Tore in nur 19 Spielen in dieser Saison. Somit befindet er sich momentan in den Top Drei – Pierre-Emerick Aubameyang hat 17 und Anthony Modeste hat 15 Tore erzielt. Lewandowskis Präsenz und Schusssicherheit könnten dazu führen, dass Bayern München zum fünften Mal in Folge den Titel holt. Auf Betway gelten die bayerischen Giganten als Favoriten, die Bundesliga zugewinnen. Und da auch die Champions League naht, könnte 2017 wieder einmal ein erfolgreiches Jahr für Lewandowski werden.

Im Warschauer Nationalstadion // (cc) Lars Leschewitz [CC-BY-SA 3.0] / polen-heute.deLewandowski hat sich im europäischen Fußball einen großen Namen gemacht, seit er die polnische Mannschaft Lech Poznan verlassen und 2010 zu Borussia Dortmund gewechselt hat. Seitdem hat er bewiesen, dass er in der Lage ist, fast jede Torchance taktisch klug zu seinen Zwecken zu nutzen. Seinen bislang größten Rekord erzielte er in der letzten Saison mit 30 Toren in nur 32 Spielen in der Bundesliga. Am spektakulärsten war das Spiel, in dem er in der Allianz Arena fünf Tore in neun Minuten gegen Wolfsburg erzielte. Dies stellte einen neuen europäischen Rekord dar. Lewandowski ist auch Rekordhalter des schnellsten Hattricks der Bundesliga-Geschichte. Und auch wenn er noch nicht alle Auszeichnungen erhalten hat, die er sicherlich verdienen würde, ist und bliebt er ein wichtiger Spieler für den Verein und das ganze Land.

Polen kann sich glücklich schätzen, einen Spieler von diesem Kaliber zu haben. Adam Nawalka setzt all sein Vertrauen in die Nummer neun, um dem Land Ruhm und Ehre zu bringen. Er ist ein wichtiger Teil der Gruppe von Fußballspielern, die die Nationalmannschaft wieder auf die Bildfläche zurückbringen soll. Und auch wenn Lewandowski in der EM 2016 nur ein Tor geschossen hat – für die Qualifizierung der polnischen Nationalelf war er maßgeblich verantwortlich gewesen – galt das Erreichen des Viertelfinales als große Errungenschaft für die Mannschaft. Die Tatsache, dass Polen kein einziges Tor kassieren musste, zeigt, wie weit es das Team gebracht hat. Selbst Größen wie Deutschland und Portugal konnten nicht punkten (auch wenn Letztere nach einem langwierigen Elfmeterschießen die EM gewann). Lewandowski war während der Qualifizierungsrunde für Russland 2018 in Topform. Sieben Tore in nur vier Spielen haben Lewandowski nicht nur neben Cristiano Ronaldo an die Spitze der Liste der Torschützenkönige befördert, sondern die polnische Mannschaft auch an die Spitze der Gruppe E. Auf Betway sind viele der Ansicht, dass das Team es diesmal zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder zur WM schafft. Doch Nawalka wird seinen Mannschaftskapitän dafür in Bestform wissen wollen, um die Enttäuschungen von 2010 und 2014 zu vergessen.

Mit seinen 28 Jahren bleiben Lewandowski noch einige Jahre, in denen er zu den besten Stürmern der Welt gehören kann. Sein Talent dafür, Tore aller Art schießen zu können, macht ihn zu einer wahren Bedrohung für seine Gegner. Es bleibt abzuwarten, ob Bayern München seinen Starspieler noch eine weitere Saison halten kann. Real Madrid bekundet schon seit langer Zeit Interesse an Lewandowski. Aber ganz egal, für welchen Verein er letztendlich spielen wird – der polnische Fußballer des Jahres wird wohl auf allen Spielfeldern dieser Welt treffsicher sein.

Bild: Im Warschauer Nationalstadion // (cc) Lars Leschewitz [CC-BY-SA 3.0] / polen-heute.de

Schlagwörter: 


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

2 Antworten auf "Robert Lewandowski trifft weiterhin das Tor"

  1. Deutsch-Pole sagt:

    Also bei allem Respekt vor Lewandoskis Können und seinen Leistungen´,, die jüngsten Erfolge der polnsichen Nationalmannschaft unter Nawalka liegen in meinen Augen doch vorallem daran, dass es dem Trainer gelungen ist ein funktionierendes Team zu formen. Davor unter Smuda war Lewandowski auch schon im Team aber die Mannschaft funktionierte nicht zusammen.

  2. T. Czempiel sagt:

    „Es bleibt abzuwarten, ob Bayern München seinen Starspieler noch eine weitere Saison halten kann. Real Madrid bekundet schon seit langer Zeit Interesse an Lewandowski.“

    Lewy hat seinen Vertrag erst im Dezember bei einem Jahresgehalt von 15 Mio. € (damit Top-Verdiener) bis 2021 verlängert. Seitdem gibt es auch logischerweise keine Gerüchte mehr um einen Wechsel.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.