Sensationelle Umfrage – „etwas ändert sich in der Gesellschaft“

Umfragewerte können täuschen, so in Deutschland, so in Polen. Deswegen stimmen die Werte oft nicht mit dem Wahlausgang überein – viele schreiben Umfragen auch eine manipulative Wirkung zu. Aber Umfragen deuten auf die Wirklichkeit hin und sind oft gar nicht so weit weg von der tatsächlichen Wählermeinung.
In Polen ist seit vielen Jahren die regierende Bürgerplattform (PO) in den Umfragen vorne mit Werten um die 30 Prozent – die Partei hat seit 2007 alle Wahlen für sich gewonnen. Recht und Gerechtigkeit war immer zweiter – die Ergebnisse lagen meist knapp über der 20 Prozent Marke bei Umfragen. Nun ist alles anders; gestern ist eine sensationelle Umfrage veröffentlicht worden, nach der PiS die PO weit hinter sich gelassen hat. Die Umfrage, durchgeführt von TNS Polska im Auftrag von „Forum“ TVP Info sieht PiS mit 39 Prozent vorne, dahinter PO mit 33 Prozent. „Etwas ändert sich in der Gesellschaft“, sagte der Oppositionsführer heute auf einer Pressekonferenz. Die Umfragewerte sollen mit denen überein stimmen, die Recht und Gerechtigkeit selbst durchführen ließ.

Foto: Eigene Abbildung mit Daten von TNS Polska

Schlagwörter: , ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.