Szydlo entfernt EU-Fahnen

Auf der heutigen Pressekonferenz von Premierministerin Beata Szydlo waren nur polnische Fahnen zu sehen – die EU-Flaggen sind entfernt worden. Und laut der neuen Regierungschefin wird dies erstmal so bleiben. Ausländische Medien deuten dies als ein Symbol für den Euro-Skeptizismus der neuen Regierung.

Beata Szydlo im KonferenzraumAuf der regulären, allwöchentlichen Pressekonferenz kommentierte Premierministerin Beata Szydlo unter anderem den Abschuss des russischen Flugzeuges in der Türkei und sprach über den Staatshaushalt für das nächste Jahr. Auch ging es darum, wie die finanzielle Unterstützung für Familien mit mehr als einem Kind geschaffen werden kann. Auf dieser Konferenz ist den ausländischen Medien ein „Detail“ im Hintergrund besonders aufgefallen – aus dem Konferenzraum sind die EU-Fahnen entfernt worden. Es sind nur die polnischen geblieben.

Die Zeitung „Financial Times“ kommentierte dies mit der Feststellung, dass die neue, konservative Regierung somit symbolisch ihren EU-Skeptizismus zeigen wolle. Die Geste solle die Distanz „des neuen Regimes“ zu Brüssel und ihre patriotische Einstellung verdeutlichen. Auch die Presseagenturen AFP und AP schreiben, dass die PiS-Regierung von den Gewohnheiten ihrer pro-europäischen Vorgänger Abstand nehmen und mehr Unabhängigkeit von Brüssel zeigen werde.

Bis dahin war immer die gleiche Anzahl an polnischen und EU-Fahnen abwechselnd aufgestellt worden. Premierministerin Beata Szydlo kommentierte dies nur lakonisch, dass es ab jetzt in dem Konferenzraum so sein werde. Sie betonte dabei aber, dass Polen Mitgliedstaat der EU sei und bleiben werde. Die neue Regierung wisse auch diese Zugehörigkeit zu schätzen, wolle aber möglichst viele Vorteile für Polen daraus erlangen.

Bild: Beata Szydlo im Konferenzraum / (cc) KPRM [Public Domain Mark 1.0] / Flickr

Schlagwörter: , ,

Weitere interessante Artikel:

Polnische Regierung will Reparationen von Deutschland Polnische Regierung will Reparationen von Deutschland
Oberster Gerichtshof nicht mehr unabhängig? Oberster Gerichtshof nicht mehr unabhängig?
Verfahren gegen Polen, Tschechien und Ungarn eingeleitet Verfahren gegen Polen, Tschechien und Ungarn eingeleitet
Polen verstößt gegen EU-Verpflichtungen Polen verstößt gegen EU-Verpflichtungen