Träume fliegen hoch – „Dreamliner“ in Polen

Große Aufregung in Polen: Fast pünktlich um 10:51 landete bei schlechtem Wetter die Boeing 787 „Dreamliner“ auf dem Chopin-Airport in Warschau. Die Maschine war um halb eins in der Nacht (15:30 Uhr Ortszeit) auf dem Flugplatz Paine Field nahe der Boeing-Fabrik in Everett, USA, gestartet. Sie gehört nun der größten polnischen Fluglinie PLL LOT (Polskie Linie Lotnicze) und ist die erste Boeing 787 in Europa. Die 787 ist das Nachfolgemodell der Boeing 767 und befindet sich erst seit letztem Jahr im Flugbetrieb.
Mit 159 Passagieren an Bord, pilotiert von einer polnischen Crew wurde die heutige Landung in Polens Hauptstadt live im Fernsehen übertragen. Es lief alles annähernd reibungslos, auch wenn das Flugzeug knapp 20 Minuten Verspätung hatte. LOT hat insgesamt acht dieser Maschinen mittlerer Größe bestellt, die erstmals für Langstreckenflüge ausgelegt sind (bis ca. 15.000 Kilometer Reichweite). Der Kaufpreis ist geheim, allerdings kostet eine Maschine laut Boeing-Webseite rund 207 Mio. US-Dollar.

Schlagwörter: , ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 2017 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.