WOSP feiert das 25. Finale

Die von Jurek Owsiak gegründete und betriebene Stiftung WOSP braucht man in Polen keinem mehr vorzustellen. Das Große Orchester der Weihnachtshilfe spielt in diesem Jahr für pädiatrische und geriatrische Krankenhausstationen in Polen. Das berühmte Finale des Orchesters findet am 15. Januar statt und wieder – nicht nur in Polen, sondern auch in sehr vielen Städten auf der Welt, darunter auch in Deutschland und Österreich.

Kulturpalst in Warschau bei NachtDas Große Orchester der Weihnachtshilfe (WOSP) ist heute die größte karitative Stiftung in Polen und eine der größten in ganz Europa. Es ist bereits eine gewisse Tradition, nach Weihnachten und Neujahr noch eine Veranstaltung zu besuchen. Konzerte, Aufführungen, Darstellungen und Feuerwerk zu diesem Anlass haben immer zum Zweck, Menschen zu unterhalten, aber vor allem – während dieser Unterhaltung möglichst viel Geld zu sammeln, um die modernsten medizinischen Geräte für polnische Krankenhäuser zu kaufen.

Die polnischen Mittel- und Großstädte verwandeln sich am Tag des Finales des Großen Orchesters zu Schauplätzen und riesigen Bühnen, um die Veranstaltung zu ermöglichen. Doch es wird nicht nur in Polen selbst gefeiert. Denn polnische Migranten gibt es inzwischen auf der ganzen Welt. Seit mehreren Jahren organisieren die polnischen Verbände und Organisationen ihre eigenen Stäbe und WOSP-Finale. So werden Spenden für WOSP gesammelt unter anderem in Deutschlad, Österreich, Frankreich, Island, Großbritannien, USA, Japan, Neuseeland und noch in vielen weiteren Ländern.

Die polnischen Stäbe sind in folgenden Städten im deutschsprachigen Raum zu finden: Berlin (Haus der Jugend Mitte), Darmstadt (Design Studio 22), Kaiserslautern (Polonia), Oberhausen (Restaurant Gdanska), Wien (Stowarzyszenie SIPPA). Die Veranstaltungstermine variieren zwischen dem Freitag 13. Januar und Sonntag 15. Januar. Überall dort kann die Stiftung WOSP durch jede Spende unterstützt werden. Weitere und genauere Informationen sind auf der Homepage von WOSP sowie den Seiter der Veranstalter zu finden. Eine gute Informationsquelle zu den Veranstaltungen sind auch die Profile der WOSP-Stäbe in den sozialen Netzwerken, z.B. Facebook.

Bild: Kulturpalast in Warschau bei Nacht (cc) Lukas Plewnia [CC BY-SA 2.0] polen-heute.de/Flickr

Schlagwörter: , ,


Diesen Artikel drucken
Flattr this!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar absenden

© 4147 Polen Heute. Alle Rechte gesichert. XHTML / CSS fähig.