Mit der Yacht auf der Ostsee bis nach Polen

Polen ist nicht nur über den Landweg, sondern auch über den Seeweg zu erreichen. Durch die Ostsee ist Polen mit vielen anderen Ländern wie beispielsweise Schweden, Finnland, Dänemark und auch den baltischen Staaten verbunden. Auch an den deutschen Küsten liegen viele Marinas in kurzen Distanzen, von denen ein Törn gestartet werden kann. Das Einzige, was zum Glück noch fehlt, ist dann wohl eine geeignete Yacht. Diese muss man zum Glück nicht gleich kaufen, sondern kann sie auch chartern.

Eine Yacht auf der Ostsee chartern

Wer einen Törn auf der Ostsee unternehmen möchte, kann die passende Yacht online chartern. Ein Modell wie beispielsweise die Bavaria 34 Cruiser mit einer Länge von annähernd 11 Metern und 2 Kabinen kostet für eine Woche rund 1.500 bis 2.000 Euro. Klingt im ersten Moment viel, dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass sich diese Kosten ja auf die komplette Crew aufteilen lassen.

Auf Wunsch kann auch noch ein Skipper engagiert werden. Die Kosten dafür liegen bei etwa 140 Euro pro Tag zuzüglich Verpflegung.

Die Ostsee bietet besonders viel Abwechslung

In Polen gibt es mehrere größere Freizeithäfen, die in den meisten Fällen von der jeweiligen Gemeinde direkt betrieben werden oder an einen Hafenbetreiber verpachtet wurden. Entsprechende Anlaufstationen gibt es unter anderem in Swinemünde, Stettin, Kolberg, Darlowo, Uskta, Leba, Gdynia und Danzig.

Allein in Deutschland ist die Ostküste über 2.000 Kilometer lang und beginnt ganz im Westen an der Grenze zu Dänemark mit der Förderküste. Von hier aus kann auch bequem die vielfältige Inselwelt Dänemarks erobert werden.

Besonders spannend ist beispielsweise das Wildreservat im Odense Fjord. Neben den vielen malerischen Dörfern rund um die Insel können hier vor allem zahlreiche Tiere beobachtet werden.

Zwischen Finnischen und Bottnischem Meerbusen geht es touristisch etwas ruhiger zu. Dennoch gibt es hier auf über 70.000 Inseln jede Menge Abwechslung. Ein beliebter Stützpunkt für Ausflüge ist in diesem Fall Taalintehdas.

Estland mit seiner Hauptstadt Talinn gilt immer noch als Geheimtipp unter den Seglern. Die einerseits moderne Lebensweise der Esten gepaart mit der vielfältigen Geschichte des Landes ergibt einen interessanten Mix. Rund um die estnische Küste befinden sich etwa 2.000 Inseln mit sehr viel Natur.

Menü

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.