Monopolisierung der Glücksspielbranche in Polen

In Polen wird das Funktionieren echter Spielräume strikt überwacht. Hier kann man sehr große Spielhallen und Wettbüros finden, obwohl die Auswahl an Unterhaltung nicht so groß ist.  Vielleicht deswegen sind virtuelle Casinos wie Novibet Online Casino unter Spielern aus Polen so beliebt. Ausgezeichneter Service, eine breite Palette an Angeboten, viele Boni von Betreibern und Freispiele – das kann man kaum in einem landgebundenen Casino finden.

Polnische FlaggeVor kurzem wurde in Polen bekannt gegeben, dass die Regierung beabsichtigt, die Maßnahmen zur Bekämpfung illegaler Spielautomaten ernsthaft zu ändern. Die Änderung der Maßnahmen zielt darauf ab, die zu verschärfen und die Kontrolle über die Installation von Spielautomaten zu stärken. Das ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das illegale Glücksspiel im Land, nämlich Spielautomaten, laut Untersuchungen mehr als 150 000 USD beträgt. Aufgrund verstärkter Maßnahmen zur Kontrolle des Glücksspielmarktes beschlossen die polnischen Behörden, den größten Teil des Glücksspielgeschäfts des Landes zu monopolisieren. Die Zahl des neuen Monopols sollte vor allem Spielautomaten sowie Buchmacher und Casinos umfassen.

Im April 2017 wurde in Polen ein neues Gesetz über Glücksspiele und die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Kraft getreten. Nach diesem Gesetz wurden die Herstellung von Spielautomaten und der Eingang von Einnahmen aus diesen geregelt. So ist für die Herstellung etwaiger Spielautomaten und Slots die Landesverteidigungsfirma PGZ zuständig. Der Erlös aus dem Einsatz von Automaten im Land kann jedoch nur von einem staatlichen Glücksspielunternehmen namens Totalizator Sportowy bezogen werden. Solche Maßnahmen werden nach Ansicht der polnischen Behörden mit der Zeit eine klarere Regulierung des Glücksspiels im Land ermöglichen.

Die Gesetzesvorlage wurde im Dezember 2016 vom Unterhaus des polnischen Parlaments (Landtag) verabschiedet. Das Gesetz ermöglicht es den Behörden des Landes auch, die Steuern zu erhöhen, die der Staat durch legales Glücksspiel erhält.

Der Hauptgrund für die Verabschiedung eines solchen neuen Gesetzes war die Tatsache, dass ehrliche Buchmacher und Vertreter des Glücksspielgeschäfts, die regelmäßig Steuern an die Staatskasse des Landes entrichteten, ernsthafte Verluste zu verzeichnen begannen. Aufgrund der umfangreichen illegalen Aktivitäten von schwarzen Buchmachern begannen sich für Buchmacher mit offenen Einnahmen äußerst ungünstige Bedingungen zu ergeben. Aus den Daten des polnischen Verbandes der Arbeitgeber und Arbeitnehmer von Wettbüros geht hervor, dass das Budget des Landes jährliche Verluste in Höhe von 1,4 Mrd. USD aufweist, die potenzielle Steuereinnahmen aus ihren Aktivitäten darstellen. Die polnischen Behörden beabsichtigen daher, den unlauteren Wettbewerb zwischen Buchmachern und Casinos zu beseitigen, die offen arbeiten und regelmäßig Steuern und Gebühren an die Staatskasse zahlen.

Die Legalisierung des Glücksspielsektors bedeutet nicht, dass das Land gleichzeitig den Glücksspielmarkt auch liberalisiert hat. Früher war in Polen nur Online Sportwetten erlaubt, aber nach der Verabschiedung von Gesetzesänderungen wurden auch Online Casinos und Online Poker im Netzwerk legal. Was Bingo betrifft, gibt es im Land bis jetzt keine einzige Seite, die sich auf dieses Spiel spezialisiert hat. Gleichzeitig kämpfen die polnischen Behörden aktiv gegen illegale Betreiber. Alle Online Glücksspielseiten und ihre mobilen Versionen, die in Polen ohne Lizenz betrieben werden, werden blockiert und auf die schwarze Liste gesetzt. Außerdem ist der Glücksspielsteuersatz von 12% in Polen einer der höchsten in Europa.

Menü