NATO und Polen rüsten auf

Auf dem NATO-Gipfel in Wales wurde eine Aufrüstung der westlichen Allianz beschlossen. Auch Polen wird sich stärker beteiligen. Zudem wird das Land an der Koalition gegen den Islamischen Staat teilnehmen.

In Wales tagte bis heute weiter der NATO-Gipfel, auf dem eine massive Aufrüstung der Allianz beschlossen wurde. Auch Polen ist direkt involviert. Wie Großbritanniens Premier David Cameron zunächst mitteilte, sollte das Hauptquartier einer neuen internationalen NATO-Reaktionstruppe in Polen liegen. Dieser Beschluss wurde so zwar nicht gefasst. Dennoch wird eine neue Vorhut eingerichtet. Die Truppe soll innerhalb von 2-5 Tagen überall in der Welt einsetzbar sein. 3500 Soldaten wird allein Großbritannien beisteuern.

Zudem haben sich Polen, Deutschland und Dänemark auf eine Verstärkung der bereits bestehenden gemeinsamen NATO-Truppe geeinigt. Sichtlich erfreut über die militärische Aufwertung zeigten sich Polens Außenminister Radoslaw Sikorski und Ministerpräsident Donald Tusk. Die Allianz habe einen wichtigen inhaltlichen Wechsel vollzogen. Der Schutz des Bündnisses bestünde nun nicht mehr nur auf dem Papier, sondern habe eine neue Qualität erhalten, so Tusk. Sikorski sprach davon, dass Polens Forderungen erfüllt worden seien.

Polen im Kampf gegen den Islamischen Staat?

Weitere wichtige Beschlüsse des NATO-Treffens, die auch Polen betreffen, sind ein Ende der sinkenden Militärausgaben. Die westlichen Staaten haben sich nach Aufforderung durch die USA darauf geeinigt, in Zukunft mehr Geld für die Rüstung auszugeben.

Die USA haben zudem eine neue „Koalition der Willigen“ ins Leben gerufen. Mit den zehn Staaten, darunter Großbritannien, Deutschland und auch Polen, will Washington vornehmlich den Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat führen. Die dschihadistische Organisation, die gerade in Syrien und dem Nordirak eine Schreckensherrschaft aufbaut, ist von US-Präsident Barack Obama offiziell als neuer Gegner der NATO benannt worden. Wie genau Polen, dass sich nach der Teilnahme am Irakkrieg 2003 inzwischen komplett aus dem Zweistromland zurückgezogen hat, in den Kampf eingreifen soll, ist aber noch offen.

Der nächste NATO-Gipfel wird aller Voraussicht nach 2016 in Polen stattfinden.

Menü