Polen als Geheimtipp für den Urlaub

Polen gehört zwar zu unserem Nachbarn, jedoch ist es nicht das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Das ist schade, denn eigentlich ist Polen ein sehr schönes Urlaubsland. Schließlich findet man in Polen viele Strände, Seen, Burgen und Berge.

Die Deutschen haben sehr viele Vorteil, was ihr Nachbarland Polen angeht. Dazu zählen besonders die geklauten Autos. Doch gibt es in Wirklichkeit viel mehr über dieses faszinierende Land. Das Land wird dominiert von weiten Stränden, tiefen Wäldern, stillen Dörfern, vielen Seen, romantischen Altstädten und günstigen Preisen. Darüber hinaus wird man zur großen Überraschung in Polen auf ein sehr gutes Straßennetz treffen. Einmal nach Polen gereist, wird man mit großer Verwunderung feststellen, dass sich in diesem Land sehr viel bewegt hat. Eines ist sicher: Polen ist nicht mehr das Land von früher. Daher gibt es auch viele positive Dinge zu berichten.

Dünen von Leba

Die polnische Ostseeküste ist 788 km lang. In weiten Teilen kann man sogar behaupten, dass sie unheimlich schön ist. Die malerischen Steilküsten und dichten Kiefernwälder locken viele Menschen aus Deutschland an. Darüber hinaus kann es auch sehr angenehm sein seinen Hund mit nach Polen zu nehmen. Dieser kann sich in der freien Natur so richtig austoben.

Besonders interessant sind für einen Urlaub mit Hund die Dünen von Leba. Man findet sie im Slowinski-Nationalpark. Die Dünen sind über 40 m hoch und bewaldet. Zwar ist der Weg zum Gipfel der Wanderdünen herausfordernd, allerdings wird man mit einem phänomenalen Ausblick belohnt. Insofern kann es sich schon lohnen den beschwerlichen Untergrund zu meistern.

Danzig

Danzig ist eine Stadt, welche aus Ruinen auferstanden ist. Die alte Hansestadt wurde im Zweiten Weltkrieg von der Roten Armee fast zerstört. Wenn man durch die alte Stadt streift, so sollte man unbedingt durch die engen Gassen gehen. Auf keinen Fall sollte an den Roten Saal im ehemaligen Rathaus auslassen.

Krakau

Auf jeden Fall sollte man sich die Stadt Krakau anschauen. Sie versprüht eine mediterrane Atmosphäre und gilt als die schönste Stadt in Polen. Die Altstadt zählt gemäß der Unesco zum Weltkulturerbe. Sie ist eine Mischung aus Barock, Gotik und Renaissance. Weiterhin wirkt sie sehr überwältigend und versprüht bei schönem Wetter ein unvergleichbares, mediterranes Flair. Mehr zu Polen kann man hier finden.

Menü