Polens Wirtschaftswunder

Polen hat sich in den letzten zwanzig Jahren sehr stark verändert. Im positiven Sinne überzeugt es auf europäischem Boden auf mehreren Ebenen und kann mit zahlreichen positiven Wirtschaftsdaten überzeugen. Wenn man vor dem Millennium dieses Wirtschaftswunder vorausgesagt hätte, wäre das wohl in manchen Kreisen angezweifelt worden. Ohne Frage hat Polen sehr vieles richtig gemacht. Eine Branche hervorzuheben ist schwierig geworden. Polen hat vor allem im Online-Geschäft starke Präsenz gezeigt. Viele Geschäftsmodelle konnten sich rasch auf dem polnischen Markt etablieren. Vor allem die Umwandlung von Geschäftsmodellen der Old Economy auf die New Economy hatte eine erfolgreiche Wandlung erlebt.

Warschau
Warschau

Online Druckereien als Profiteure einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik in Polen

Die Werbeindustrie und die Online Print-Industrie sind zwei hervorzuhebende Beispiele. Eine Online Druckerei ist grundsätzlich der Old Economy zuzurechnen. Im praktischen Sinne ergibt sich aber ein Geschäftsmodell, welches eindeutig der New Economy zuzurechnen ist. Wenn man sich noch die aktuell zugängliche Benutzerfreundlichkeit ansieht, erkennt man zahlreiche Vorteile für den Konsumenten. Konsumenten können auf der Webseite selbst Visitenkarten gestalten oder selbst erstellte Aufkleber drucken lassen. Vor allem ist es ein Vorteil, dass die individuelle Gestaltungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Angesichts der Tatsache, dass sich der wirtschaftliche Aufschwung auf alle Branchen erweitert, ist die Lage phänomenal einzuschätzen. Der Grundstein wurde aber bereits kurz nach dem Millennium-Jahr gesetzt. Diese Geschäftsmodelle florieren zwar weltweit, Polen hat aber europaweit in einem sehr hohen Ausmaß profitiert.

Vom wirtschaftlichen Sorgenkind zum Vorreiter

Polen hat nach jahrzehntelanger staatlicher Kontrolle viele Branchen privatisiert. Darunter waren auch Unternehmen aus dem Druckereigewerbe. Zunächst wurde von den verantwortlichen Managern neue Druckereimaschinen gekauft. Junge geschäftstüchtige Unternehmen haben aber den Zenit der Zeit erkannt und das Geschäftsmodell auf den 2.0 Standard geschraubt. Es wurde vor allem in den Ausbau der Online Präsenz investiert. Im Internet zählt vor allem die Benutzerfreundlichkeit. Je schneller ein Kunde zu seinem gewünschten Produkt kommt, desto leichter wird er auch zufriedenzustellen sein. Damit hat man diese Branchen noch marktorientierter gestalten können. Das macht sich heute auch am hohen Lebensstandard in Polen bemerkbar. Ein weiterer Meilenstein war der Beitritt Polens zur EU. Bereits mehr als 15 Jahre ist das Land nun bei der EU und kann davon stark profitieren. Polen gilt als Ziel-1 Fördergebiet und erhält hohe Subventionszahlungen.

Menü

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.