Polnischer Erfolg auf Berlinale

Am vergangenen Wochenende wurde die 66. Berlinale beendet. Die diesjährige Edition des internationalen Filmfestivals brachte einen Erfolg der polnischen Kinematografie. Den Silbernen Bären für das beste Drehbuch gewann der Film „United States of Love“ von Tomasz Wasilewski. Darüber hinaus war die polnische Regisseurin Malgorzata Szumowska ein Mitglied der Jury unter Führung von Meryl Streep.

Brandenburger TorDie 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 11. bis zum 21. Februar 2016 statt. Eines der größten und bedeutesten Filmfestivals in Europa brachte den polnischen Repräsentanten in diesem Jahr wieder Glück. Der Film „United States of Love“ („Zjednoczone Stany milosci“) wurde für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Der Preis – der Silberne Bär – wurde dem Regisseur und Drebuchautor Tomasz Wasilewski überreicht. Wasilewski haben einige Mitwirkende in Berlin begleitet, darunter die in Polen berühmten Schauspieler Magdalena Cielecka und Andrzej Chyra.

Tomasz Wasilewski wurde 1980 in Thorn geboren. Er ist ein Absolvent der zwei bedeutendesten Filmschulen in Polen – der Akademie für Film und Fernsehen in Warschau sowie der Filmhochschule in Lodz. Die Handlung seines Filmes „United States of Love“ spielt in den frühen 1990er-Jahren, in der Zeit der politischen Transformation im postkommunistischen Polen. Vier Protagonistinnen, die in der Provinz leben, beginnen ihr Leben an die neue Wirklichkeit anzupassen und somit dieses zu verändern. Außer dem historisch-politischen Hintergrund spielen die Affären und Liebesgeschichten auch eine wichtige Rolle für die Handlung.

Die diesjährige Edition des Filmfestivals war bereits die zweite in Folge, in der polnische Filmemacher ausgezeichnet wurden. Letztes Jahr gewann der Film „Body/Cialo“ den Silbernen Bären für die beste Regie. Die ausgezeichnete Regisseurin dieses Films – Malgorzata Szumowska – durfte in diesem Jahr der Jury unter der Führung der weltberühmten Schauspielerin und dreifachen Oscar-Preisträgerin Meryl Streep angehören.

Bild: Brandenburger Tor // (cc) Lukas Plewnia / polen-heute.de [CC BY-SA 2.0] / Flickr

Menü