Prognose 19/20 – Polnische Exporte nach Deutschland weiter im Plus

Die Zahlen des statistischen Bundesamtes aus Wiesbaden – für die Entwicklung der Importzahlen polnischer Produkte in die Bundesrepublik Deutschland – sprechen klar für eine weiterhin positive Steigerung des Handels. Gesamtheitlich konnte das Importvolumen aus dem Jahr 2018 im Vergleich zum Jahr 2017 um 8,14% gesteigert werden.

Werft in Danzig - Küste PolensDie Steigerung der Importzahlen aus dem Nachbarland ist keine wirtschaftliche Entwicklung, die sich auf akute politische oder kulturelle Änderungen stützt. Vielmehr ist die positive Wirtschaftsbilanz zwischen Deutschland und Polen ein Ergebnis langjähriger Zusammenarbeit der Grenzstaaten. Die Eröffnung der Zollfreiheit und die Stärkung des freien europäischen Handels führten ab EU-Beitritt 2004 zu den heute bekannten Zahlen. Die beliebtesten Handelsgüter im Jahr 2018 waren aus deutsch-polnischer Sicht:

Polen –> Deutschland Deutschland –> Polen
   
·        Kraftwagen & Kraftwagenteile ·        Maschinen
·        Sonstige Waren ·        Kraftwagen & Kraftwagenteile
·        Nahrungsmittel & Futtermittel ·        Chemische Erzeugnisse
·        Maschinen ·        Datenverarbeitungsgeräte, etc.

Netzwerk: Autobahn

Die beliebteste Transportmöglichkeit für den Transport von Waren ist dabei der Transport über Land. Über die Autobahnen, die die beiden Länder ohne Hindernisse verbinden, werden täglich Handelsgüter geliefert. Das bevorzugte Transportmittel ist der Lastkraftwagen. Ein LKW mit vier Achsen erreicht dabei ein Gesamtgewicht von 40 Tonnen. Abzüglich der ca. 13 Tonnen Leergewicht, ist eine Zuladung von 27 Tonnen möglich. 27 Tonnen Zuladung bestehen jedoch nicht nur aus reiner Ware sondern setzen sich wie folgt zusammen:

  • Transportmittel (Palette)
  • Verpackungsmaterial (Kartons, Folien, Dämmstoffe)
  • Transportsicherung (Sicherungsschienen, Spanngurte)
  • Transportgeräte zum Be- & Entladen (z. B. Hubwagen)
  • Sonstiges

Wichtig ist es dabei die Gesamtmasse seines LKW zu kennen und diese auch einzuhalten. Spezialisierte Arbeitsgeräte wie der Handhubwagen mit Waage bedienen diesen Anwendungsbereich. Mit dem Hubwagen ist man in der Lage das Gewicht der einzelnen Ladungseinheiten festzustellen und zu protokollieren. Auf diese Weise überschreitet man das zulässige Gesamtgewicht nicht.

Prognose 2020:

Aktuelle Prognosen deuten auf eine weitere Steigerung des Handelsvolumens beider Länder. Laut Angaben der deutschen Vertretung Polens zum Thema Wirtschaft und Umweltpolitik, haben im ersten Halbjahr 2019 mehr deutsche Firmen mit Polen Handel betrieben, als mit Großbritannien. Ebenfalls konnte das Handelsvolumen um 5%, auf erstmals mehr als 60 Milliarden Euro gesteigert werden.

Nicht nur der Austausch wertvoller Wirtschaftsprodukte, auch der Transport durch die beiden Länder nimmt dabei einen zentralen Punkt ein. Polen nutzt Deutschland als Transitland nach Westeuropa. Im Umkehrschluss bietet Polen die Brücke nach Osteuropa, um deutsche Waren zu befördern.

Menü