Schreckensbilder aufgetaucht – Smolensk wieder in Polen

Gestern berichteten polnische Medien über neue Bilder, die die Unglücksstelle direkt nach dem Unfall zeigen. Bisher gab es eine Selbstzensur der Medien – Bilder von Leichen und Leichenteilen des Flugzeugunglücks bei Smolensk 2010 wurden nicht in den Medien, aber auch nicht im Internet gezeigt. Die nun erschienenen Bilder sollen zuerst auf russischen Blogs aufgetaucht sein, der polnische Innenminister Jacek Cichocki erklärte heute, dass entsprechende staatliche Stellen nach den Personen suchen, die die Bilder veröffentlichten. Premierminister Donald Tusk sagte heute auf einer Pressekonferenz, dass es sich um eine Provokation handeln könnte. Auch solle es regierungsintern Kenntnisse über schon vor einigen Wochen auf russischen Internetseiten veröffentlichte Bilder mit Leichenteilen gegeben haben, die kurz nach dem Flugzeugunglück aufgenommen wurden. Nun ist eine gesellschaftübergreifende Empörung darüber ausgebrochen und Smolensk beherrscht die polnische Öffentlichkeit – ein Ende ist nicht abzusehen.

Menü

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.