Warum Bitcoin im Jahr 2021 sein Allzeithoch erreicht

Im Jahr 2021 erreichte der Bitcoin sein Allzeithoch von über 63.000 Dollar. Dies veranlasste viele Anleger dazu, das mit Spannung erwartete Börsendebüt von Kryptowährungsbörsen zu erwarten. Gleichzeitig stellten auch andere Kryptowährungen wie Ether neue Rekorde auf. Aber was hat diesen Anstieg der Kryptopreise verursacht? Nun, die folgenden Faktoren könnten die Gründe für die jüngsten Höchststände der Preise dieser Kryptowährung sein.

Polnische FlaggeInstitutionelle Interessen

Einige Institutionen haben ihr Interesse an Bitcoin bekundet. Einige kaufen Bitcoin auf Plattformen bitcoinsmarter.de und behalten ihre Vermögenswerte in der Hoffnung, dass sie weiter im Wert steigen werden. Solche Plattformen bringen Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen zusammen. Neben dem Kauf und Halten von Bitcoin handeln einige institutionelle Anleger mit dieser digitalen Währung, um Gewinne zu erzielen. Andere investieren in Bitcoin- und Blockchain-basierte Unternehmen.

Außerdem deutet der Anstieg der Bitcoin-Kontrakte darauf hin, dass immer mehr Großinvestoren an den Rohstoffmärkten aktiv werden. Und diese spekulieren auf den Preis dieser Kryptowährung. Im Wesentlichen hat die Beteiligung institutioneller Anleger an den Aktivitäten rund um Bitcoin zu dessen hohem Wert beigetragen.

Langfristige Betrachtung von Hedge-Fonds-Managern

Beliebte Hedge-Fonds-Manager sehen Bitcoin als eine langfristige Investition. Zum Beispiel haben Stanley Druckenmiller und Paul Tudor Jones II gesagt, dass der Preis von Bitcoin aufgrund des fortgesetzten Gelddruckens durch die Federal Reserve steigen könnte. Die Regierung hat diesen Schritt unternommen, um die Konjunkturpakete als Koronavirus-Notmaßnahme zu finanzieren. Und da der US-Dollar den Bitcoin-Preis dominiert, könnte ein Anstieg unmittelbar bevorstehen. Bislang hat die Zentralbank neues Geld in Höhe von 3 Billionen Dollar geschaffen.

Analysten sind optimistisch

Positive Kommentare von Wall-Street-Analysten trugen ebenfalls zum Allzeithoch des Preises dieser Kryptowährung bei. Zum Beispiel sagte Alliance Bernstein, dass Bitcoin nach der COVID-19-Pandemie eine Rolle bei der Vermögensverteilung für Investoren spielen könnte. Das liegt daran, dass Bitcoin bereits einen Platz im wirtschaftlichen Umfeld eingenommen hat. Alliance ist ein 631 Milliarden Dollar schwerer Finanzmanager. Darüber hinaus haben andere Experten festgestellt, dass Bitcoins Rolle bei der Absicherung gegen staatlich verordnete Inflation die virtuelle Währung mit Gold vergleichbar machen könnte.

PayPal-Akzeptanz

PayPal hat damit begonnen, seinen Kunden die Verwendung von Bitcoin auf der Plattform zu ermöglichen. Das bedeutet, dass rund 346 Millionen Kontoinhaber PayPal nutzen könnten, um Bitcoin zu kaufen. PayPal ist ein Person-zu-Person-Zahlungsnetzwerk, über das Kunden nun Bitcoin kaufen, verkaufen und halten können. Das Unternehmen kündigte an, dass Bitcoin eine Finanzierungsquelle werden könnte, die bis zu 26 Millionen Händler weltweit auf der Plattform nutzen könnten.

Wertaufbewahrung

COVID-19 führte zu Arbeitsplatzverlusten, da einige Unternehmen Mitarbeiter entließen und andere aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ihre Türen schlossen. Dies veranlasste viele Menschen dazu, nach Möglichkeiten zu suchen, passives Einkommen zu erzielen oder Werte zu erhalten. Im Grunde verlieren die meisten Sachwerte während einer Krise ihren Wert. Aber Bitcoin bewies mit seinen steigenden Preisen während der Pandemie seine Fähigkeit, seinen Wert zu erhalten.

Folglich sahen viele Menschen Bitcoin als idealen Wertspeicher an. Einige Leute verglichen Bitcoin sogar mit Gold und beschlossen, ihn in ihr Anlageportfolio aufzunehmen. Einige Leute haben argumentiert, dass große Kryptobörsen den Markt überschwemmen und zu Liquidationen führen könnten, die den Markt unter Verkaufsdruck setzen würden. Dies hat sich jedoch mitunter zurückgebildet, und der Markt hat keine negativen Folgen erfahren.

Abschließende Überlegungen

Der steigende Preis von Bitcoin im Jahr 2021 deutet darauf hin, dass sich diese Kryptowährung stabilisiert. Idealerweise beeinflussen negative Entwicklungen wie Gerüchte über die Pläne des US-Finanzministeriums, lästige Vorschriften einzuführen, Bitcoin nicht mehr. Darüber hinaus scheinen viele Händler Daten zu ignorieren, die darauf hindeuten, dass Wale ihre Bestände nach einem Preisanstieg abstoßen könnten. Während mehrere Faktoren zu dem Allzeithoch des Bitcoin-Preises geführt haben, wird der Wert dieser digitalen Währung höchstwahrscheinlich weiter steigen.




Menü

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.