Was man bei einem Urlaub in Polen wissen sollte

Seit dem EU-Beitritt des Nachbarlandes Polen, hat sich das Land zu einem echten Geheimtipp für Urlauber entwickelt. Das Nachbarland bietet ein unglaublich großes Angebot an Möglichkeiten. Die Ostseestrände sind beispielsweise malerisch. Die Großstädte wie Warschau bis hin zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten bieten eine ganze Menge zu sehen. Ganz egal, wo die Reise hingeht, bei einem Urlaub in Polen sind viele Dinge zu beachten. Schließlich kann man leider nicht erwarten, dass in diesem Land alles so läuft wie in Deutschland.

Einfache Einreise, aber Alkoholvorschriften beachten

Die Einreise nach Polen ist unheimlich einfach. Um über die Grenze zu fahren, muss man lediglich einen einfachen Personalausweis vorzeigen. Mehr braucht man nun wirklich nicht. Wer mit Kindern unterwegs ist, die noch keinen Ausweis haben, der braucht für seine Kinder einen Kinderreisepass. Kontrollen am Grenzübergang kommen kaum noch vor. Allerdings sind sie nicht ganz auszuschließen.

Ist man einmal in Polen angekommen, so muss man auf den Konsum von Alkohol achten. Die Gesetze sind hier sehr streng und es können schnell vierstellige Strafen verhängt werden. Als Autofahrer verzichtet man am besten komplett auf Alkohol. Denn die Promille-werte liegen nur bei 0,2 Prozent. Dieses Niveau kann schnell mit nur einem Bier überschritten werden. De öffentliche Konsum von Alkohol ist außerhalb des Autos ebenfalls untersagt. Was man also nicht so einfach glauben mag, ist trotzdem wahr. Die polnischen Nachbarn sind bezüglich des Alkoholkonsums wesentlich strenger als in Deutschland.

Der Zloty

Auch wenn Polen der EU beigetreten ist, kommt noch die polnische Währung Zloty zum Einsatz. Mit dieser Währung müssen auch die Mautgebühren bezahlt werden, welche sich nach der Länge einer Fahrt richten. Als Reisender sollte man darauf achten, dass man immer etwas Bargeld in der Tasche hat. Allerdings gibt es im Land genügend Geldautomaten, wo man Geld abheben kann. Geldautomaten sind recht gut ausgeschildert. Diese Informationen findet man öfters auch an einem Aufkleber in Gebäuden angebracht.

Sicherheit

Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Sicherheit. Wenn man an Polen denkt, denkt man oft an Autodiebstahl und Ähnliches. Allerdings muss es gar nicht so schlimm sein. Wie auch in Deutschland sollte man nicht zu viel Bargeld mit sich herumschleppen. Grundsätzlich ist es in Polen sehr sicher. In den Großstädten sollte man aber mit einem gesunden Menschenverstand vorgehen.

Menü