Warum immer mehr Millionäre in Bitcoin investieren

Warum immer mehr Millionäre in Bitcoin investieren

Berichte aus der Kryptoindustrie deuten darauf hin, dass Bitcoin die Kryptowährung der Wahl für viele Benutzer ist. Es ist die führende dezentralisierte virtuelle Währung, die auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk läuft. Diese digitale Währung hat keine zentrale Regulierungsbehörde. Obwohl Bitcoin volatil geblieben ist, investieren einige Millionäre immer noch darin. Auch die Anzahl der Kryptomillionäre nimmt weltweit zu.

Polnische Flagge Krynica Morska

Ein Kryptomillionär hat mindestens 1 Million US-Dollar an Krypto-Vermögenswerten. Fast die Hälfte dieser Personen, etwa 40.500, sind Bitcoin-Besitzer. Weltweit halten mindestens 182 Krypto-Benutzer Bitcoins im Wert von 100 Millionen US-Dollar. Mindestens 22 Benutzer haben Kryptowährungen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar.

In Ländern wie Russland und Saudi-Arabien übersteigt die Anzahl wohlhabender Kryptobenutzer allmählich die Anzahl der vermögenden Personen in der gesamten Nation. Die meisten dieser Millionäre vermehren ihr Vermögen durch Investitionen in Bitcoin und andere Krypto-Vermögenswerte. Hier sind einige Gründe, warum immer mehr Millionäre in Bitcoin investieren.

Die Leistung von Bitcoin während wirtschaftlicher Turbulenzen

Bitcoin zeigte eine ausgezeichnete Leistung während der COVID-19-Pandemie. Diese Krypto-Vermögenswerte haben sich hervorragend entwickelt, während die meisten konventionellen Vermögenswerte fielen. Während der Coronavirus-Pandemie erreichte dieser digitale Vermögenswert einen historischen Höchstwert.

Diese Pandemie führte zu wirtschaftlicher Unsicherheit, niedrigen Zinssätzen und einem Anstieg der monetären Stimulierung. Einige Regierungen druckten mehr Geld, um ihre Volkswirtschaften anzukurbeln. Leider führte dies zu Inflation, was zu einer herausfordernden wirtschaftlichen Zeit führte.

Inzwischen hat die hervorragende Leistung von Bitcoin während dieser Pandemie die Aufmerksamkeit vieler Investoren auf sich gezogen. Viele strömten zu Plattformen wie Mehr Informationen, um diesen digitalen Vermögenswert mit Fiat-Geld zu kaufen. Die meisten Menschen betrachten es als Absicherung gegen die Inflation von Fiat-Währungen.

Institutionelle Adoption

Das Interesse an Bitcoin wächst bei großen Unternehmen und Finanzinstituten. Folglich steigt die Glaubwürdigkeit der Kryptowährung als Vermögenswert, was das Interesse der Millionäre weiter anheizt. Auch El Salvador hat die Kryptowährung 2022 als gesetzliches Zahlungsmittel angenommen. Die Zentralafrikanische Republik hat dasselbe getan. Einige Banken haben auch angedeutet, ihre Kryptodienste auszubauen, um mit den innovativen und agilen Fintechs Schritt zu halten.

Beispielsweise sind BlackRock, die New Yorker Bank Mellon, Fidelity und JPMorgan prominente Institutionen, die daran interessiert sind, kryptobezogene Dienstleistungen anzubieten. Diese Entwicklungen haben die Aufmerksamkeit der Millionäre erregt und sie dazu veranlasst, in Bitcoin zu investieren.

Diversifizierung

Bitcoin ist ein neuer, einzigartiger Vermögenswert. Viele Millionäre investieren in Immobilien, Aktien und andere traditionelle Vermögenswerte. Die Dezentralisierung von Bitcoin bedeutet, dass keine einzige zentralisierte Entität es beschlagnahmen kann. Folglich zieht es viele Millionäre an, die ihr Anlageportfolio diversifizieren möchten.

Durch die Investition in Bitcoin können Millionäre Vermögenswerte haben, die von traditionellen Systemen wie Regierungen nicht reguliert oder kontrolliert werden können. Außerdem bietet Bitcoin Privatsphäre vor zentralen Behörden, die die Anlageaktivitäten der Millionäre überwachen möchten. Bitcoin operiert außerhalb der Kontrolle der Regierung, was bedeutet, dass zentrale Behörden Ihre Investition in diese Kryptowährung nicht zensieren können.

Knappheit

Das Protokoll von Bitcoin begrenzt seine Gesamtmenge auf 21 Millionen Münzen. Daher ist diese Kryptowährung knapp. Darüber hinaus produzieren Miner neue Münzen zu einer abnehmenden, vorherbestimmten Rate. Folglich nimmt das Angebot ab, während die Nachfrage steigt, da mehr Menschen Bitcoin kennenlernen und annehmen. Viele Kryptoexperten prognostizieren, dass der Wert von Bitcoin weiter steigen wird, bis die Miner die maximale Versorgungsgrenze von 21 Millionen Münzen erreichen.

Die begrenzte Versorgung bedeutet, dass Bitcoin trotz der Schwankungen wahrscheinlich einen angemessenen Preis haben wird. Die zunehmende globale Akzeptanz, Nutzung und Akzeptanz wird Bitcoin wertvoll machen. Einige argumentieren sogar, dass die Kryptowährung irgendwann eine globale Währung werden wird. Daher investieren Millionäre in Bitcoin, um von seiner vielversprechenden Zukunft zu profitieren.

Das Fazit

Die Dezentralisierung von Bitcoin ist eines seiner Hauptmerkmale, die Millionäre als Investoren anziehen. Da es zensurresistent ist, möchten auch Millionäre mit traditionellen Vermögenswerten es besitzen. Außerdem kann keine zentrale Entität wie die Regierung Bitcoin regulieren oder kontrollieren. Daher investieren einige Millionäre darin, um die Privatsphäre zu wahren und ihre Investitionen vor staatlichen Eingriffen zu schützen.




Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.