Zweite Metro-Linie fast fertig

Warschau wird mobiler – die zweite Metro-Linie  hat alle erforderlichen Genehmigungen erhalten. Für die Fahrgäste wird diese jedoch erst in einigen Tagen oder Wochen eröffnet. Aktuell werden Probefahrten durchgeführt und es geht nicht ohne Schwierigkeiten ab. Doch peinlicher ist was anderes.

Warschauer MetroWarschau ist die einzige polnische Stadt mit einer Metro. Seit zwanzig Jahren können die Bewohner der polnischen Hauptstadt eine unterirdische Strecke nutzen, die den Norden mit dem Süden der Stadt verbindet und an der Weichsel entlang führt. Seit mehreren Jahren wurde der Bau einer weiteren Strecke geplant, die Ost und West verbindet.

Der Bau der zweiten Linie begann im Jahre 2009 und dauerte bis zum Ende September 2014. Die Bewohner der Weichselmetropole spürten die Bauarbeiten durch Straßensperrungen und Umfahrungen. Nun sind aber alle Arbeiten zu Ende. Der masowische Woiwode gab heute bekannt, dass die zweite Metro-Linie alle erforderlichen Bewilligungen erhalten hat. Die Warschauer müssen sich jedoch noch gedulden – jetzt kommt die Testphase. Die Züge müssen 5.000 Kilometer ohne größere technische Probleme zurücklegen, erst dann dürfen Passagiere befördert werden.

Die Redakteure des Nachrichtenportals tvnwarszawa.pl berichten von ihrer Begleitung einer der Probefahrten. Diese soll nicht ohne Pannen verlaufen sein. Es waren keine großen Probleme – der Zug musste halten, weil das System ein Hindernis angezeigt hatte. Die Bahn konnte nach wenigen Augenblicken wieder fahren. Dafür seien Probefahrten da, um die Systeme der modernden Züge zu kalibrieren, so eine Sprecherin der Warschauer Verkehrsbetriebe (ZTM).

Es wird geschätzt, dass die Probefahrten etwa zwei Wochen in Anspruch nehmen werden. Eine Schlappe ist der Bau der zweiten Linie für die Stadtverwaltung jedoch schon heute. Denn 2012 sollte sie schon eröffnet werden. Und ein Netzplan inklusive der neuen Strecke hängt schon seit Monaten über den Türen der Metorzüge. Schon so einige Besucher der Metropole haben wohl erfolglos an der Haltestelle Swietokrzyska umsteigen wollen.

Bild: Metro in Warschau  // (cc) Lukas Plewnia / polen-heute.de [CC BY-SA 2.0] / Flickr

Menü